Archiv für den Monat: Februar 2019

Neues von der Kaninchenhoffnung

In letzter Zeit gab es ja wenig von uns zu lesen. Dies konnte darauf zurückzuführen sein, dass es nichts neues zu berichten gab, aber leider war dem nicht so.

Es häuften sich wieder die Notfälle, zwar keine großen mit mehreren Dutzend Kaninchen, wie noch im Jahr 2017, worüber wir sehr dankbar waren. Nein, diesmal waren es eher viele kleine interne Notfälle, die wir unter unseren Kooperationstierheimen selbst bewältigen konnten. Entweder waren es zu viele Kaninchen in einem Tierheim, behinderte Kaninchen, die eine Dauerpflegestelle suchten oder aber wie gerade aktuell, dass eine trächtige Fundhäsin temporär bei einem unserer Aktiven untergekommen ist, damit sie nach all dem Stress in Ruhe ihre kleinen „Würflinge“ zur Welt bringen und großziehen kann, mindestens solange bis sie die Kleinen nicht mehr gestillt werden müssen. Zu gegebener Zeit gehen dann alle wieder ins Kooperationstierheim, aus der die Häsin gekommen war.

Annegret, die Häsin, oder wie wir sie nennen, Anni oder Ann-Kathrin

Die Kleinen sind übrigens mittlerweile schon über eine Woche alt und werden wohl bald ihre neue Welt erkunden, noch aber liegen sie im kuschelig warmen Nest, welches ihnen ihre liebevolle und absolut zutrauliche Mama gebaut hatte.

Es wuselt im Nest…

So, das war es mal wieder von uns.

Mama ruht sich aus…