Weihnachts-Glück für Maxi

Erinnert Ihr Euch noch an Maxi? Unser unglückliches Oster-Kaninchen? Im April wurde er, nachdem er aus zweijähriger Haltung im engen Käfig herausgeholt worden war, von uns ins Tierheim Amberg gebracht. Dort wurden beim Routine-Check erst einmal Kokzidien festgestellt und Maxi musste länger als geplant in der Quarantäne bleiben. Doch irgendwann war seine Zeit der Einsamkeit vorbei, er wurde kastriert und durfte nach Absitzen der Frist zumindest in eine Gruppe umziehen.

Endlich begann für Maxi ein Leben mit Artgenossen. Der sanfte Kaninchenmann kam ohne Probleme sofort mit allen zurecht und zeigte sich bescheiden und angepasst. So lange genug Futter vorhanden war, war alles gut. Hierfür ist in Amberg ja immer gesorgt, ebenso wie für ausreichend Platz in den großen Gehegen für die Kaninchengruppen. Erst einmal war Maxi also zufrieden mit seinem Leben. Was jedoch trotzdem noch fehlte, war ein endgültiges Zuhause.

Vielleicht kennen die Facebook-Nutzer unter Euch die Seite „Plüschfüße“, auf der die Halterin von Berta und damals Otti mit liebenswertem Humor vom Alltag ihrer Kaninchen berichtet, die in freier Wohnungshaltung in der Nähe von Bayreuth leben. Täglich folgen unzählige User dieser Seite, nehmen Anteil, was diese Kaninchen so treiben. Und leider auch am traurigen Schicksal, als Otti unverhofft im Oktober über die Regenbogenbrücke hoppelte. Traurig sehnte sich Berta nach einem neuen Partner und durch den privaten Kontakt ihrer „Mama“ zu uns kam Maxi ins Spiel. So fuhr diese kurze Zeit darauf nach Amberg, um den Anwärter für ihre Berta kennenzulernen und zumindest für sie war es Liebe auf den ersten Blick. Wer kann diesem Charme auch schon widerstehen? Naja, Berta konnte es erst mal, wie sich herausstellte.

Für Maxi jedenfalls erfüllte sich ein Traum und er durfte zu seiner neuen Freundin und in ein Zuhause ziehen, das nur ihm gehören sollte. Was für Maxi jedoch im Vordergrund stand, war im ersten Moment weiterhin erst mal nur eins: Ausreichend Futter. Und so erfolgte eine der einfachsten Vergesellschaftungen in der Geschichte der Kaninchenhoffnung. Maxi zog bei Berta ein, schlief, fraß und war glücklich. Berta war anfangs noch etwas verwirrt über den neuen Mitbewohner, doch nach ein paar Tagen war auch sie von Maxi überzeugt und bald begannen die ersten zarten Annäherungsversuche.

Wir freuen uns sehr, bei all den sonst oft traurigen Schicksalen auch mal eine Geschichte mit Happy End erzählen zu können. Maxi darf nach einigen wirklich unschönen Jahren und einer hoffnungsvollen Zeit im Tierheim sein Weihnachtsfest nun so verbringen, wie es jedes Kaninchen, jedes Tier, verdient hat, nämlich geliebt!

PS: Wer noch weiter verfolgten möchte, was Maxi und Berta alles so erleben, kann dies bei Facebook auf der Seite „Plüschfüße“ tun.

Unser Infostand beim Winterfest im Tierheim Heidenheim

Am letzten Sonntag waren wir mit unserem Infostand wieder einmal im Heidenheimer Tierheim zu Gast. Das Wetter spielte auch mit und so stand einem schönen Fest nichts im Wege.

Diesmal stand wir wieder einmal innen im Hof.

Das Fest war gut besucht, was auch am Weihnachtsbaumverkauf lag, der auf dem Tierheimgelände vonstatten ging. Bei uns am Infostand war leider nicht so viel los, ein paar nette Gespräche gab es aber dennoch.

Es kam sogar die Sonne heraus.

Wie immer bedanken wir uns beim netten und lieben Tierheimteam vor Ort. Der abendlicher Rundgang durch die Kleintierabteilung stand am Ende des Festes für uns natürlich, wie jedes Mal, auch wieder auf dem Programm. Mit viel Liebe und Mühe wird hier jeden Tag versucht, so viel wie möglich für die kleinen Fellnäschen herauszuholen, ein großen Dankeschön unsererseits dafür. 

Dies war nun unser letzter Infostand in diesem Jahr und wir wünschen allen Mitarbeitern, Ehrenamtlichen und sonstigen Helfern und Gönnern unserer kooperierenden Tierheime ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. 

Unser Infostand beim Weihnachtsmarkt im Tierheim Reutlingen

Gestern waren wir erneut beim Weihnachtsmarkt im schönen Reutlinger Tierheim zu Gast gewesen. Diesmal fand er glücklicherweise wieder an einem Sonntag statt, was sich gleich an den großen Besucherzahlen bemerkbar machte. Im letzten Jahr hatte es bezüglich des Festtermins ja Probleme mit dem Ordnungsamt gegeben, so dass der Weihnachtsmarkt dann völlig unüblich an einem Samstag stattfinden musste, was natürlich den Andrang auf den Weihnachtsmarkt nicht so zuträglich gewesen war.  Dieses Jahr war aber wieder alles so wie vorher, das Fest wurde traditionell an einem Adventssonntag abgehalten, was sehr schön war.

Fast fertig aufgebauter Infostand, fehlte nur noch ein wenig Weihnachtsdeko.

Es gab wie immer bei den sonntäglichen Reutlinger Tierheimfesten zahlreiche Besucher und es herrschte gute Stimmung. Unser Stand wurde auch dieses Jahr wieder gut besucht, wie eigentlich immer wenn wir in Reutlinger Tierheim zu Gast gewesen sind. Einzig zu Beginn des Festes hatten wir etwas weniger zu tun, aber am Nachmittag dann waren wir zuweilen ganz gut beschäftigt. Wir haben uns wie immer über vielen lieben Besuch am Stand gefreut, Tierschutzfreunde und Stammbesucher, die fast immer vorbeischauen, was immer toll ist.

Fertig, die Besucher konnten kommen.

Ein ganz lieber Dank geht wie immer an das nette Tierheimteam, insbesondere der Kleintierabteilung. Wie immer freuen wir uns schon auf das nächste Mal.

Infostand beim Adventskaffee im Tierheim Feucht

Auch wenn die Adventszeit noch nicht offiziell begonnen hat, lud das Tierheim Feucht am 24. November 2019 schon mal zu seinem Adventskaffee ein und erreichte damit wie immer zahlreiche Besucher. Wir waren diesmal mit einer reduzierten Form unseres Infostands dabei und informierten die Gäste vor der Kleintierabteilung, boten auch eine Auswahl unseres Angebots an Kaninchenhäusern, Heuraufen usw. an.

Unseren Aktiven hat es sichtlich gefallen heute

Das Tierheim Feucht ist Kooperationspartner des Deutschen Tierschutzbunds e. V. und wurde 2014 mit dem Bayerischen Tierschutzpreis ausgezeichnet. Als nächstes großes Projekt steht der Bau eines neuen, noch großzügigeren Kleintierhauses an, für das auch beim jetzigen Adventsfest fleißig Spenden durch den Verkauf von Flohmarktartikeln, Kalendern und „Bausteinen“ gesammelt wurden. Auch der Erlös der Einnahmen durch Speisen und Getränke fließt natürlich in die Kasse des Tierheims und hier ist besonders positiv zu erwähnen, dass man den Trend der Zeit erkannt hat und der Nachfrage nach einem vegan-vegetarischem Angebot nachkommt. Immer mehr Tierheime ziehen hier im übrigen mit.

Kleiner aber feiner Stand

Wir freuen uns für das Tierheim Feucht über die erfolgreiche Veranstaltung und schon jetzt auf das nächste Fest, bei dem wir gerne wieder mit dabei sein werden. Unser Dank geht wie immer an das nette und liebe Tierheimteam vor Ort, es war schön ein Teil davon gewesen zu sein.

Unsere beiden Infostände vom letzten Wochenende in Böblingen und Filderstadt

Diesmal waren wir gleich in zwei Tierheimen mit unserem Infostand zu Gast gewesen.

Am Samstag waren wir wieder einmal im Tierschutzheim Böblingen zum Kaninchennachmittag gewesen, eine ähnliche Veranstaltung gab es ja schon einmal im Mai mit großem Erfolg. Diesmal war zwar nicht ganz soviel los gewesen wie damals, es kamen aber dennoch zahlreiche Besucher, denen wir versucht haben eine „annähernd“ artgerechte Kaninchenhaltung zu vermitteln. Leider gab es auch immer noch einige potentielle Halter, die der Meinung waren, ein gekaufter „Baumarktstall“ wäre völlig ausreichend, bestenfalls noch mit einem kleinen aufstellbaren Gittergehege davor für den Tag garniert. Es ist schade, dass diese Einstellung im Informationszeitalter von Internet noch immer bei einigen Menschen vorherrscht. Es ist keine Schande, wenn man Dinge falsch macht, aber es ist dann doch befremdlich, wenn man nicht bereit ist dazuzulernen. Aber gerade solche „Erlebnisse“, die leider Tierheimalltag sind, bestärken uns ja in unserer Aufgabe immer wieder aufs Neue aufzuklären und zu hoffen, dass wenigstens ein bisschen was erreicht werden konnte.

Bedanken möchten wir uns natürlich wie immer beim netten und lieben Tierheimteam vor Ort.

Am Sonntag dann waren wir erstmals im Tierheim Filderstadt zu Gast gewesen. An einem sehr warmen Septembertag erlebten wir ein gut besuchtes Fest, auf dem immer was los gewesen war. Am Nachmittag war es dann aufgrund einer Hundevorführung etwas ruhiger am Stand geworden, was allerdings nichts ungewöhnliches war, denn die meisten Besucher kommen eigentlich wegen der Hunde auf ein Tierfest, da gibt es nur ganz wenige Ausnahmen. Insgesamt waren wir aber zufrieden, wir hatte viele Beratungen, schon gleich zu Beginn des Festes und hatten auch lieben Tierschutzbesuch am Stand gehabt.

Auch hier möchten wir uns bei dem netten Tierheimteam vor Ort bedanken.

Unser Infostand beim Tierheimfest im Tierheim Schorndorf

Letzten Sonntag waren wir wieder im Tierheim Schordorf zu Gast gewesen. Trotz des regnerischen herbstlichen Wetters kamen viele Besucher, so hatten auch wir zumindest am Anfang recht viel zu tun.

Nach dem Aufbau im Nieselregen sah alles noch recht “trocken” aus.

Es gab einige interessante und nette Gespräche und Beratungen, so verging die Zeit zuznächst wie im Fluge. Gegen Nachmittag wurde dann der Regen leider stärker und flaute erst gegen Ende des Festes wieder etwas ab, so dass wir an unserem Infostand dann leider nicht mehr übermäßig viel zu tun gehabt hatten, bis auf wenige Beratungen kurz vor Ende des Festes.

Insgesamt gesehen konnten wir trotz des schlechten Wetters recht zufrieden sein und hoffen dem einen oder anderen Besucher geholfen zu haben.

Unser Dank geht natürlich wieder an das nette und liebe Tierheimteam vor Ort.

Unser Infostand beim Tierheimfest im Tierschutzheim Böblingen

Gestern waren wir mit unserem Infostand wieder einmal im Tierschutzheim Böblingen zu Gast. Bei strahlendschönem Wetter kamen viele Besucher und so hatten auch wir wieder reichlich zu tun, vor allem in den ersten Stunden gab es viele Beratungen.

Gegen Nachmittag fanden wir dann auch etwas Zeit um nach unseren ehemaligen Pflegekaninchen zu sehen, die ja nun schon seit einiger Zeit im Böblinger Tierschutzheim auf ein schönes neues Zuhause warten. Anni und ihre sechs Kinder waren wieder sehr bezaubernd und so neugierig und aufgeschlossen wie wir sie in Erinnerung hatten. Sie sind wieder ein Stück gewachsen und es fehlt nicht mehr viel und die „Kleinen“ haben ihre Mutter an Größe und Gewicht eingeholt. Sie verstehen sich immer noch sehr gut, sie wäre eine tolle Gruppe für ein großes geräumiges Außengehege bei lieben Kaninchenhaltern.

Anni mit ihren sechs Kindern

Unser Dank geht wie immer an das nette und liebe Tierschutzheimteam. Der Nachmittag ging wieder viel zu schnell zu Ende, es war richtig schön gewesen, wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Unser Infostand beim Sommerfest im Tierheim Bad Mergentheim

Am letzten Sonntag waren wir nach einer längeren Pause wieder einmal im Tierheim Bad Mergentheim mit unserm Infostand zu Gast. Das Wetter war bewölkt und um die 20 Grad warm, was zumeist ein gutes Wetter für ein Tierheimfest ist.

Und so war es auch diesmal, es kamen viele Besucher und auch wir hatten mitunter viel an unserem Infostand zu tun. Besonders erfreulich waren einige Erstberatungen, was bedeutet, die neuen potentiellen Halter informierten sich vorher über artgerechte Kaninchenhaltung, was immer sehr schön ist, denn so können Fehler schon im Vorfeld vermieden werden, was für alle Beteiligenten, Mensch und Kaninchen, immer das Beste ist.

Es war uns eine Freude wieder einmal im Tierheim Bad Mergentheim zu Gast gewesen zu sein und möchten uns bei dieser Gelegenheit auch noch mal bei dem lieben und hilfsbereiten Tierheimteam vor Ort bedanken.

Unser Infostand beim Sommerfest im Tierheim Heidenheim

Am letzten Samstag waren wir wieder einmal zu Gast im Heidenheimer Tierheim mit unserem Infostand. Das Wetter war sommerlich warm und so stand einem schönen Fest eigentlich nichts mehr im Wege.

Wir standen wieder am “üblichen” Platz am Eingang.

Zwar kamen diesmal nicht ganz so viele Besucher, wie wir vielleicht erhofften, aber es war dennoch ein sehr schöner Tag.

Alles bereit für das Fest…

Vor allem beim netten und lieben Tierheimteam möchten wir uns wieder ganz herzlich bedanken. Ein abendlicher Rundgang durch die Kleintierabteilung stand am Ende des Festes für uns natürlich auch wieder auf dem Programm, wie eigentlich jedes Jahr. An dieser Stelle sei einmal erwähnt, wie schön es ist zu sehen, wie viel Mühe sich die Verantwortlichen in der Kleintierabteilung geben, um für die aktuell dort befindlichen Kaninchen und Meerschweinchen das Optimum an Lebensqualität herauszuholen. Ein ganz liebes Dankeschön im Namen der Fellnäschen an euch alle.

…die Besucher konnten kommen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal und kommen gerne wieder.